In der Zeit vom 08.02.2021 bis zum 14.02.2021 wird unser Vorhaben mit dem Projekt Wohnhelden mittels einer großangelegten Out of Home Kampagne den Hauptstädtern nähergebracht.

Provokante Sprüche fordern zum Stehenbleiben und Nachdenken auf und richten den Fokus auf das zentrale Thema Wohnraum an Geflüchtete zu vermieten. Umgesetzt wird die Kampagne von der Agentur „DIE BOTSCHAFT“, die sich zuletzt einen Namen mit der #sicherheim Kampagne gemacht hat und eigeninitiativ auf häusliche Gewalt während des Corona-Lockdowns hinweist.

Ihr Konzept gegen die Wohnungslosigkeit bringt „DIE BOTSCHAFT“ in Kooperation mit „Wall GmbH“ strategisch auf die Straßen der Hauptstadt. Berlinweit wird die Plakatkampagne auf 45 digitalen City Light Boards im gesamten Stadtgebiet sowie auf 27 digitalen City Light Postern, die sich am Hauptbahnhof und Ku´damm befinden, zu sehen sein. Außerdem wird eine Hintergleisprojektion am digitalen Bahnhof Friedrichstraße zusätzlich für Aufmerksamkeit sorgen.

Ziel der Kampagne ist es, Interesse zu wecken. Außerdem sollen Berliner*innen, die unsere Kampagne gesehen haben, das Vorhaben weitersagen – soweit bis wir wieder eine Wohnung akquiriert haben, um damit einer weiteren Person Sicherheit zu geben und einen Grundstein für die Teilhabe zu legen.

 

City Light Board in der Heerstraße

Hintergleisprojektion im U-Bahnhof Friedrichstraße

City Light Board in der Heerstraße bei Dunkelheit

City Light Board am Potsdamer Platz

City Light Poster am Hauptbahnhof

030 790 113 60Wohnhelden
wohnhelden@drk-berlin.net
Kontaktieren Sie uns